Logo Lasersprechstunde
Home Lasertherapie Operative Dermatologie Ästhetische Dermatologie
Suche
 

Dehnungsplastik

Die meisten kleineren Exzisionen werden mit einer einfachen Dehnungsplastik verschlossen (vgl. oben Exzision). Hierbei sollte nach Exzision der Spindel eine ausreichende Wundrandmobilisaton erfolgen, um so eine spannungsfreie Adaptation der Wundränder zu erreichen. Häufig ist hierzu eine invertierte, coriale Adaptationsnaht erforderlich, da sie den Zug auf die Hautnähte um ein Vielfaches verringern kann.