Logo Lasersprechstunde
Home Lasertherapie Operative Dermatologie Ästhetische Dermatologie
Suche
 

Probe-Exzision (Biopsie)

Bei dieser diagnostischen Maßnahme werden Anteile der zu be-fundenden Hautveränderung exzidiert. Dies kann entweder mittel eines Stanzzylinders verschiedenenen Durchmessers (2-8mm) oder durch Exzision einer kleinen Hautspindel erfolgen. Wichtig ist eine minimale Traumatisierung des Biopsats bei der Entnahme, um das histologische Ergebnis nicht zu beeinträchtigen. Die Fixie-rung des entnommenen Gewebes erfolgt mittels Formalin, (Routinehistologie), in flüssigem Stickstoff (Spezial-Färbungen, direkte Immunfluoreszenz) oder Glutaraldehyd (elektronenmikroskopische Untersuchung). Ggf. kann eine Fixierung auch unterbleiben, z.B. bei geplanten mikrobiologischen Untersuchungen), dann Lagerung in 0,9% NaCl.