Logo Lasersprechstunde
Home Lasertherapie Operative Dermatologie Ästhetische Dermatologie
Suche
 

Kalkulierbare Risiken -Nebenwirkungen bei der Photoepilation und Ansätze zur Behandlung von Pigmentstörungen

Die Haarentfernung mit Licht hat mittlerweile einen hohen Stellenwert im Bereich der dermatologischen Lasertherapie und ist weitestgehend etabliert.
Das theoretische Konzept wurde im Rahmen der Theorie der „erweiterten Photothermolyse“ Ende der 1980er Jahre durch Rox Anderson und Melanie Grossman in Boston entwickelt und 2001 publiziert. Im Laufe der Jahre haben sich aber auch verschiedene Probleme und Nebenwirkungen bei der Photoepilation herausgestellt.






Diese Publikation ist auf Grund des am 1.4.2006 geänderten Heilmittelwerbegesetz leider nur noch für Fachpublikum zugänglich.



Bitte autorisieren Sie sich mit Benutzername und Passwort, um diese Publikation vollständig lesen zu können

Benutzername
Passwort







Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, bitten wir Sie um eine kurze Nachricht; wir senden Ihnen die Zugangsdaten umgehend zu.